13.09.2014 90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bernsgrün

"Wir waren dabei"

 

Zu unserem 90 jährigen Jubiläum am 13.09.2014 präsentierte sich auch unsere Jugendfeuerwehr.
Trotz dass der ganze Tag verregnet war, kamen einige Zuschauer um die Übungen der Jugendfeuerwehr mit zu verfolgen.
 
Als erstes zeigten die 11 - 16 jährigen das Kuppeln der Saugleitung mit Ventil und Halteleine. Danach kamen die 6 - 10 jährigen an die Reihe, Sie zeigten die Grundübung der Gruppe nach FwDV 3.
 
Alle Kinder und Jugendlichen zeigten sich voll motiviert und arbeiteten sehr konzentriert, so das alle Zuschauer der Meinung waren, da braucht sich die Feuerwehr über Nachwuchs keine Sorgen zu machen.
 
 
Julian hat einen neuen Freund, einen Hund von der
ASB Rettungshundestaffel Ostthüringen
 
 
Saugleitung kuppeln, der Wassertrupp kuppelt und der Schlauchtrupp
unterstützt
 
 
Jetzt noch die Halte- und Ventilleine anschlagen
 
 
Einsatz der Kinderfeuerwehr mit ihrem Löschfahrzeug
 
 
Befehlsgebung durch den Gruppenführer: "Einsatz mit Bereitstellung"
 
 
Die Trupp´s bekommen vom Gruppenführer (Max 10 Jahre) ihre Befehle,
die vom jeweiligen Truppführer wiederholt werden
 
 
Alle drei D - Rohre im Einsatz
 
 
Maschinist Jan, (8 Jahre) überwacht seine Pumpe
 
 
 

04.-06.07.2014 JFW Zeltlager in Bernsgrün

 

Das Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Regionalbereiches Plauen Land fand am 04.07. –  06.07. auf dem Sportplatz in Bernsgrün statt. Ein Teil der Jugendfeuerwehren aus Sachsen waren zum vierten Mal zu Gast in Bernsgrün,so waren die JFW aus Pausa, Ebersgrün, Neuensalz, Oberpirk, Mehltheuer, Syrau, Reuth, und Theuma. Verstärkt wurde das Zeltlager durch die Thüringer Jugendfeuerwehren aus Pöllwitz und Bernsgrün. Am Ende waren es über 110 Teilnehmer die drei tolle Tage in Bernsgrün erlebt haben.Höhepunkt des Zeltlagers war der Samstag, wo am Vormittag durch die Rettungswache Greiz ein Schwerlast - RTW vorgestellt wurde. Nach dem Mittagessen begann der Leistungsmarsch über 8 km, bei dem 12 Stationen absolviert werden mussten. Bernsgrün startete mit zwei Mannschaften  6 – 10 Jahre und über 10 Jahre.Für unsere Kleinen war das der erste Leistungsvergleich, den sie mit Bravour meisterten.Die „Großen“ hatten am Ende die Nase vorn und belegten den 1. Platz, was uns alle sehr stolz gemacht hat. Am Abend wurde noch eine gemeinschaftliche Nachtwanderung unternommen; wieder am Sportplatz angekommen präsentierten die Kameraden von Bernsgrün noch eine Fettexplosition. Danach saßen noch alle am Lagerfeuer und ließen den erlebnisreichen Tag ausklingen.

    

gemeinsames Frühstück         

                                                        

D - Schlauch auswerfen         

                                      

Hier geht es nur gemeinsam

 

                                                                                 

  C - Saugleitung kuppeln, mit etwas Hilfe

 

Aber jetzt schnell, beim Kuppeln !

 

unsere Kleinen nach dem Leistungsmarsch, zusammen mit der Lagerleitung

 

Die siegreichen Bernsgrüner!

 

Abschlussappell

 


23.-24.05.2014 24 Stundendienst in Bernsgrün

 

24 Stundendienst der Jugendfeuerwehren

Auch im diesem Jahr trafen sich die Jugendfeuerwehren aus Bernsgrün, Cossengrün und Pöllwitz zu ihrem 24 Stundendienst im Gerätehaus Bernsgrün.Am Freitag den 23.05. 2014 begann um 17:00 Uhr die 24 Stundenschicht. Nach dem Eröffnungsappell und dem Beziehen der Quartiere sind die drei JFW in gemischte Gruppen eingeteilt und den vier Fahrzeugen zugeteilt worden.Im Anschluss ging es gleich mit Fahrzeug- und Gerätekunde los, denn dies ist Grundwissen, um die anstehenden Einsätze meistern zu können.

19:00 Uhr gab es dann für alle Abendbrot; anschließend präsentierten die Kameraden vom THW Ortsverband Plauen ihre komplette Technik zum Ausleuchten der Einsatzstelle, was wir für die erste Übung gut gebrauchen konnten.Die angefangene Nachtruhe wurde dann 22:45 Uhr durch den 1. Einsatz unterbrochen.Hier mussten die jungen Kameradinnen und Kameraden zusammen mit dem THW einen Landeplatz für einen Rettungshubschrauber vorbereiten und ausleuchten.

Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft war dann für alle Nachtruhe.Diese wurde 05: 00 Uhr zum zweiten Mal unterbrochen. Diesmal ging es zur Rettung von zwei Waldarbeitern. Sie waren bei Baumfällarbeiten schwer verletzt worden, einer sogar unter einem Baum eingeklemmt. Er musste mit Leiterbock und Flaschenzug befreit werden.

Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gab es 08:00 Uhr das gemeinsame Frühstück mit den Teilnehmern der Kinderfeuerwehren (6-10 Jahre), die ab jetzt an allen Aktivitäten teilnahmen. Nach dem Frühstück fuhren alle zur Stützpunkt Feuerwehr nach Zeulenroda. Dort gab uns Feuerwehr Tauchergruppe einen Einblick in ihre Arbeit und Ausbildung.

            Auf dem Hof der Stützpunkt Feuerwehr

Unser kleiner Taucher  - Jan

Wieder in Bernsgrün angekommen stand die Fahrzeugpflege auf dem Plan, welche durch den 3. Einsatz unterbrochen wurde. Jetzt ging es in der Ortslage zum Buchberg. Dort war ein Waldbrand gemeldet worden. Glücklicherweise stellte sich dieser nach genauer Untersuchung als Fehlalarm heraus. Die Rauchentwicklung wurde durch zwei Raucher verursacht.12:00 Uhr gab es dann das verdiente Mittagessen. 12:45 Uhr führte ein Kamerad vor, was passieren kann, wenn man spezielle Chemikalien mit Wasser in Verbindung bringt.

Das war gewiss nicht nur für die Kleinen sehr beeindruckend. Der 4. Einsatz konnte leider nicht stattfinden, denn während der Vorführung begann es zu regnen, später wurde daraus Dauerregen. So musste der 24 Stundendienst nach 21 Stunden abgebrochen werden, was alle sehr bedauerten.

Die Jugendwarte, Ausbilder und Betreuer möchten sich für die gute Disziplin und Einsatzbereitschaft bei allen Teilnehmern bedanken. Ebenfalls bedanken möchten wir uns auch beim THW Ortsverband Plauen und der Tauchergruppe Zeulenroda.

Carsten Fröb