05.12.2015 Weihnachtsfeier

Am Samstag hatte unsere JFW ihre diesjährige Weihnachtsfeier. Wir waren diesmal in Plauen im Indoor Spielplatz „Happy Kids“. Hier konnten sich alle nach Herzenslust so richtig austoben, was auch alle Kinder reichlich genutzt haben. Zur Stärkung gab es Apfelschorle, Pommes und Chickennuggets. Im Anschluss gab es noch für alle ein kleines Weihnachtsgeschenk und den Neuen Dienstplan für 2016.

Nochmals vielen Dank an das Team von Happy Kids für die gute Bewirtung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26.06.2015 Jugendfeuerwehrdienst

Heute stand für alle Schlauchboot fahren auf dem Dienstplan, was auch allen Viel Spaß gemacht hat.

Heute lernen, morgen helfen

 

 

12.06.2015 24 ereignisreiche und lehrreiche Stunden für Floriansjünger in Bernsgrün

Am Freitag, 12.06. und Sonnabend, 13.06. war es wieder einmal soweit. 19 Mädchen und Jungen aus Bernsgrün, Cossengrün und Pöllwitz traten vor dem Feuerwehrhaus Bernsgrün ihren diesjährigen 24-Stundendienst an. Nach Einräumung der Quartiere am Nachmittag und Appell mit Einteilung der Gruppen stand die Fahrzeuggerätekunde zur Brandbekämpfung auf dem Programm. Höhepunkt am späten Freitagabend war zweifellos die erste Übung, wo es zur Personensuche in den Pöllwitzer Wald ging. Mit dabei waren auch vier Hunde vom ASB Rettungshundezug Ostthüringen. Mit zwei Rettungshunden wurden die beiden vermissten Personen gefunden. Die anschließende Nachtruhe war kurz, denn die zweite  Übung begann bereits um 5 Uhr früh am Triebesbach in Pöllwitz. Hier musste zur Brandlöschung eine lange Wegestrecke aufgebaut werden. Mittels drei C-Rohren wurde der Brand erfolgreich bekämpft. Nach dem Frühstück ging es mit dem Stationsbetrieb um die erste Hilfe bei Verletzungen im Feuerwehrhaus weiter. Es wurde u. a. das Anlegen von verschiedenen Verbänden, Kompressen, Pflastern und Schienen geübt. Zwischendurch mussten die jungen Floriansjünger durch einen Fehlalarm nach Arnsgrün ausrücken. Für die jüngsten Teilnehmer folgte außerdem noch das Zielspritzen mit der Kübelspritze, für die älteren auf an das Feuerwehrtor angebrachte Zahlen. Bei der letzten Übung galt es eine Ölspur vor dem Feuerwehrhaus zu beseitigen und eine eingeklemmte Person unter einem Autoanhänger zu bergen.

„Die Teilnahme und der Einsatz hat sich wieder für alle gelohnt. Die jungen Kameraden waren interessiert, wissbegierig und begeistert bei der Sache. Und auch die Disziplin war gut“, schätzte Bernsgrüns Jugendfeuerwehrwart Carsten Fröb im Namen von Mario Günther, Cossengrün, und Ronny Krätzig, Pöllwitz, zum Abschluss positiv ein. Dank galt aber auch allen fleißigen Helfern dieses 24-Stundendienstes.

Text: Gabriele Wetzel

Mit drei Rohren den Brand bekämpft.

Zwei Rohre zur Abschirmung.

1. Hilfe Ausbildung der 6-10 jährigen.

Es gab viel Spaß beim Zahlen- Zielspritzen.

Auch die kleinsten arbeiten nach der FWDV 3

Alle kehrten fleißig die Ölspur.